logo
Yoga Fotos

Shiatsu


Shiatsu ist Berührung - Berührung ist Nahrung für Körper und Seele

Der Urprung von Shiatsu liegt in fernöstlichen Heilweisen, deren Grundlage die Vorstellung von der Existenz einer allen Lebewesen innewohnenden, dynamischen Lebensenergie ( Qi ) ist.

Fernöstliche Philosohie und traditionelles medizinisches Erfahrungswissen trafen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts auf Theorien und Techniken westlichen Ursprungs ( Physiotherapie, Massage, Psychologie, u.a.). Aus dieser Begegnung entstand Shiatsu als vollkommen eigenständige Behandlungsform der ganzheitlichen Körperarbeit.


Energie muss fließen

Gesundheit ist Wohlbefinden.

Gesundheit entsteht aus Lebensfreude.

Gesundheit beschreibt einen Zustand harmonisch-dynamischer Ausgewogenheit, ein gleichmäßiges Fließen der Energie in den Meridianen ( Energiekanälen ) und im gesamten Organismus.


Bei einer Shiatsubehandlung wird dies durch verschiedenste Arten der manuellen Berührung erreicht.


"Shi" steht für Finger und "atsu" bedeutet Druck.

Druck wird jedoch auch mit Handballen, Füßen , Ellbogen und Knien auf bestimmte Körperstellen ausgeübt. Rhythmus und Druck werden den jeweiligen Gegebenheiten und Bedürfnissen der/des Klienten angepasst. Dehnungen und Schaukeltechniken sowie Rotationen ergänzen die ganzheitliche Behandlung.


Ausgangspunkt ist immer das Bewusstsein in der Einheit von Körper, Geist und Seele.


Nach einer eingehenden Betrachtung des Menschen in seiner Ganzheit ist das Ziel einer Shiatsubehandlung die Harmonisierung des Energieflusses.

Dies erreicht man durch das Nähren und Stärken von energetisch unterversorgten Bereichen einerseits und durch das Aufspüren und Lösen von energetischen Blockaden andererseits.


Durch den gleichmäßigen Fluss von Qi werden die Selbstheilungskräfte aktiviert, das Immunsystem gestärkt und das körperliche Wohlbefinden insgesamt verbessert.

Shiatsu wirkt auch besonders im Bereich der Prophylaxe, da Disharmonien früh erkannt und behandelt werden können. Weiters wird das autonome Nervensystem stimuliert, wodurch Herzfrequenz, Atmung und Muskeltonus positiv beeinflusst werden.

In Phasen von Veränderung kann Shiatsu innere Wachstums- und Reifungsprozesse unterstützen und fördern.


Anwendungsgebiete

Shiatsu kann eine wertvolle Ergänzung zu medizinischer, alternativmedizinischer und psychotherapeutischer Behandlung sein, ersetzt jedoch eine anstehende medizinische oder psychiatrische Behandlung beziehungsweise dessen Abklärung nicht.

Als eigenständige Behandlungsform wirkt Shiatsu durch seinen regulierenden Effekt insbesondere im prophylaktischen Bereich, gleicht energetische Disharmonien aus noch bevor diese sich als Erkrankung manifestieren.

Shiatsu wirkt sich günstig aus


* bei akuten und chronischen Schmerzzuständen im Bewegungsapparat (Rückenschmerzen, Verspannungen, Ischiassymptomatik)

* bei Zuständen von Anspannung und Stress, Migräne und Kopfschmerz

* bei Erschöpfungszuständen und "burn-out"

* zur Regulierung des vegetativen Nervensystems wie z.B. Atmung, Verdauung, Schlaf, Blutkreislauf oder prämenstuellen Symptomen

* bei Konzentrationsschwäche und Hyperaktivität

* ergänzend/begleitend zu konventionellen schulmedizinischen Behandlungen insbesondere zur Rehabilitation nach Unfällen oder Krankheiten

* als Schwangerschaftsbegleitung und Geburtsvorbereitung

* in der Menopause

* bei geriatrischen Beschwerden


Shiatsu verhilft zur Selbstwahrnehmung, unterstützt Körperbewusstsein und Achtsamkeit.

Dies ermöglicht uns im Alltag lebendiger und kräftiger zu fühlen und gegebenenfalls Entscheidungen und Krisen aufgrund eines geänderten grundlegenden Wohlgefühls zu bewältigen.


Technik und rund herum

Shiatsu ist für Menschen jeden Alters geeignet.

Der/die KlientIn liegt dabei in bequemer Kleidung auf einer weichen Unterlage und empfängt einen massageähnlichen Druck, Dehnungs- und Gelenksmobilisationen entsprechend der persönlichen Bedürfnisse und nach eingehender Befundaufnahme entlang der Meridianlinien.

Ergänzend können energetische Körperübungen (Do In, Qi gong, u.a.) vermittelt werden, oder grundlegende Tipps zur Lebensführung gegeben werden.


Die Dauer einer Shiatsubehandlung beträgt zumeist 75 Minuten.